ärztevereinigung

Definition, Bedeutung

  • Ärztinnen und Ärzte haben sich in Deutschland in einer großen Zahl von Ärztevereinigungen / Berufsverbänden mit unterschiedlichem Zweck organisiert. Die beiden wichtigsten sind die Dachverbände der Landesärztekammern die Bundesärztekammer als Spitzenorganisation der ärztlichen Selbstverwaltung mit mehr als 400 Tsd. Einzelmitgliedern (Stand: 31. Dezember 2007) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) als Abrechnungsstelle zwischen den Krankenkassen und Arztpraxen (rund 150 Tsd. Einzelmitglieder). Der Marburger Bund ist eine wichtige Interessenvertretung der angestellten Krankenhausärztinnen / -e. Neben den finanziellen Berufsinteressen geht es vielen dieser Berufsverbänden sehr stark um die Vermittlung von aktuellem Fachwissen (Fortbildung).
(Definition ergänzt von Henrik am 17.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.022 Gäste online.