öde

Definition, Bedeutung

  • frei von Anregungen oder interessanten Inhalten
  • gärtnerisch, landwirtschaftlich ungenutzt, nicht nutzbar
  • Langeweile, Leere; geistige Ö.
  • Menschenleere, Einsamkeit; in dieser Ö. könnte ich nicht leben
  • nur wenig oder gar nicht bewohnt, besiedelt
  • Unfruchtbarkeit; die Ö. der Wüste

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'öde' trennt man wie folgt:

  • öde
(Definition ergänzt von Elisabeth am 25.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 779 Gäste online.