Abfallverzeichnisverordnung

Definition, Bedeutung

Die Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) dient zur Bezeichnung von Abfällen und der Einstufung von Abfällen nach ihrer Überwachungsbedürftigkeit. Sie wurde am 10. Dezember 2001 zur Umsetzung des Europäischen Abfallkatalogs erlassen.
(Definition ergänzt von Elisa am 30.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.082 Gäste online.