Abfindungs-Brennerei

Definition, Bedeutung

Bezeichnung für einen Produktions-Betrieb (Brennerei) von Spirituosen, dessen Brenngeräte während des Betriebes nicht unter amtlichen Verschluss stehen. Die zu versteuernde Alkoholmenge wird in der Regel nach einer Anmeldung (Abfindungs-Anmeldung) auf Basis von Art und Menge der zu verarbeitenden Rohstoffe und von festgesetzten Betriebszeiten und Ausbeute-Mengen bemessen. Durch diese Art der Steueranmeldung ist die Steuer abgegolten (abgefunden), man spricht von der Abfindung des Steueranspruchs. Die erlaubte Höchstmenge ist zumeist beschränkt. Während betriebsloser Zeiträume wird die Benutzung der Brennerei durch einen amtlichen Verschluss verhindert.
(Definition ergänzt von Amanda am 05.11.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.044 Gäste online.