Abfragesprache

Definition, Bedeutung

Eine Abfragesprache ist eine textbasierte Sprache, um alle Funktionen eines DBMS anzusprechen. Die A. ist eine Schnittstelle zwischen dem Applikationsprogrammierer oder Endbenutzer und dem DBMS. Die A. dient zur Datenmanipulation, Datendefinition und zur Administration einer Datenbank. Sie ist ein allgemeines Hilfsmittel, um Informationen über den Inhalt einer Datenbank zu erfragen. Die Abfragesprache ist die wesentliche Schnittstelle zwischen Anwender und Maschine. Daher ist ihr besonderes Augenmerk zu widmen. Ihr Entwurf und die Implementation bestimmen wesentlich darüber, ob und wie einfach ein Benutzer mit einer Datenbank kommunizieren kann. Der Nutzer teilt mittels Abfragesprache dem Datenbanksystem mit, was er gerne aus dem Datenbestand erfahren möchte. Die Form der Ausgabe kann ebenfalls zu spezifizieren sein; sie ist allerdings bei den derzeit gängigen relationalen Datenbanken vorgegeben und tabellenförmig. Die bekannten Abfragesprachen wie SQL sind für raumbezogene Daten nur bedingt geeignet.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Abfragesprache' trennt man wie folgt:

  • Ab|fra|ge|spra|che
(Definition ergänzt von Danilo am 13.11.2016)
Begriffe mit Abfragesprache
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 862 Gäste online.