ablaufen

Definition, Bedeutung

  • (eine Strecke) zu Fuß bewältigen
  • (Schuhwerk) durch Benutzung verschleißen
  • der Reihe nach aufsuchen und hindurchlaufen; ich bin alle Straßen abgelaufen
  • etwas a.
  • etwas a. durch Laufen abnützen; Absätze, Sohlen a.
  • Gültigkeit verlieren, aufhören zu gelten; der Vertrag läuft am 31.12. ab
  • in Betrieb, in Gang sein; ein Uhrwerk läuft ab; die Uhr ist abgelaufen ist stehen geblieben
  • jmdm. den Rang a. siehe Rang2
  • prüfend an etwas entlanglaufen; eine Strecke a.
  • sich abwickeln; ein Seil, Kabel läuft ab
  • sich die Beine a. herumlaufen
  • sich gerade ereignen
  • vergehen, zu Ende gehen; die Zeit läuft ab; die Frist ist abgelaufen
  • von/aus etwas abfließen, abzweigen
  • vonstatten gehen, sich entwickeln, auf bestimmte Weise verlaufen; wie ist die Unterredung abgelaufen?; die Sache ist gut, schlecht abgelaufen; täglich läuft dasselbe Programm im Fernsehen ab
  • wegfließen, nach unten fließen; das Wasser läuft ab
  • zu Ende gehen, seine Gültigkeit verlieren
  • zu laufen beginnen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ablaufen' trennt man wie folgt:

  • ab|lau|fen

Beispielsätze mit dem Begriff 'ablaufen'

  • Breitengrad bringen, an dem der Endpunkt des Bogens, den sie in diesem Teil Afrikas zu messen beabsichtigten, ablaufen sollte.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
(Definition ergänzt von Björn am 05.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit ablaufen
Wer ist online?

Derzeit sind 1.046 Gäste online.