ablaufinvariant

Definition, Bedeutung

[deutsch: ablaufinvariant, wiedereintrittsvariant]

Bei Reentrant handelt es sich um ein Programm oder ein Programmteil, das von mehreren Tasks und damit von mehreren Anwendern / Usern gleichzeitig benutzt werden kann, obwohl sich nur eine Kopie im Speicher befindet. Voraussetzung für ein solches Verhalten ist jedoch, dass sich das Programm sich nicht selbst ändern kann also es sich um ein nicht selbstmodifizierender Code handelt und das für die einzelnen Tasks eigene Datenspeicherbereiche verwaltet werden können. Solche reentrant Programme sind insbesondere beim Multitasking wichtig.
(Definition ergänzt von Jamal am 08.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 815 Gäste online.