Ablenkungsmanöver

Definition, Bedeutung

  • Ein Ablenkungsmanöver (auch: Täuschungsmanöver) ist eine militärische Taktik, die bei Gefechtshandlungen oder auch im Rahmen von größeren Operationen Anwendung findet.
  • eine Handlung, die dazu dient einen Gegner abzulenken, zu verwirren.
  • Handlung, die das Gegenber gezielt ablenken soll, meist um das eigentlich Geplante ungestrt durchfhren zu knnen; den Feind mit einem ablenkungsmanöver tuschen; diese von ihm begonnene Debatte ist nur ein ablenkungsmanöver, um seine Unttigkeit zu vertuschen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ablenkungsmanöver' trennt man wie folgt:

  • Ab|len|kungs|ma|nö|ver
(Definition ergänzt von Rania am 24.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.136 Gäste online.