abrücken

Definition, Bedeutung

  • etwas abrücken von seinem Platz wegrücken, ein Stück wegschieben; einen Schrank abrücken
  • Ggs. anrücken
  • heimlich oder ohne etwas zu sagen weggehen; ihr könnt doch nicht einfach abrücken!; von jmdm. abrücken ein Stückchen von ihm wegrücken; (übertr.) erklären, dass man nicht der gleichen Meinung sei wie jmd., dass man seine Meinung, sein Tun nicht billige; von seiner Meinung abrücken seine eigene, früher vertretene Meinung aufgeben
  • Hilfsverb haben: mit einem Ruck oder ruckweise von etwas wegbewegen, wegschieben
  • Hilfsverb sein, Militärwesen: mit dem gesamten Trupp geordnet an einen anderen Ort marschieren
  • Hilfsverb sein: sich von einer Stelle etwas wegbewegen, zur Seite rutschen
  • Hilfsverb sein: von jemandem oder etwas Abstand nehmen, sich distanzieren
  • wegmarschieren; die Truppen sind seit heute abgerückt

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'abrücken' trennt man wie folgt:

  • ab|rü|cken
(Definition ergänzt von Arina am 18.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.188 Gäste online.