Abstechen

Definition, Bedeutung

1. jmd. mit einem Messer erstechen.

2. Umfüllen eines jungen Weines (auch abziehen oder umziehen, frz. soutirer, Abstich = soutirage) in einen anderen Behälter, wobei der Wein vorsichtig belüftet und dabei vom Bodensatz bzw. von den sedimentierten Trubstoffen getrennt wird. Es ist dies zwar eine wesentlich aufwändigere, aber für den Wein schonendere Form als zum Beispiel die Filtration. Bei einem längeren Fassausbau kann das Abstechen auch mehrmals erfolgen. Im Gegensatz dazu hat das Anstechen (Einschlagen eines Zapfhahnes zum Zweck der Weinentnahme) eine ganz andere Bedeutung. Siehe auch unter Wein-Bereitung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Abstechen' trennt man wie folgt:

  • ab|ste|chen
(Definition ergänzt von Armin am 23.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 735 Gäste online.