Abstraktion

Was ist eine Abstraktion?

Definition, Bedeutung

Die Abstraktion bezeichnet einen Denkprozess, der bestimmte Eigenschaften von nicht-dinglichen und dinglichen Einheiten (Entitäten) zur Begriffsbildung in sprachliche Beschreibungen fasst. Nichtdingliche Einheiten sind zum Beispiel: "die Kälte", "die Eilfertigkeit", "die Wachsamkeit" und dingliche Einheiten "Fahrrad", "Haus", "Baum". Alle mentalen Denkprozesse ob geisteswissenschaftlich oder naturwissenschaftlich, sind durch Abstraktion ein Konstruieren einer abstrakten Wirklichkeit, die nur den Menschen als denkendes Wesen zugänglich sind. So ist der Inhaltder Zeichnung eines Architekten eine nicht-dinglich dargestellte Abstraktion des noch zu bauenden Hochhauses - das erst dann konkrete, dingliche Wirklichkeit erlangt, wenn es gebaut ist.

Im mathematischen Sinne bezeichnet Abstraktion einen Prozess, bei dem individuelle, zufällige Einzelheiten weggelassen (abstrahiert) werden, zugunsten des Allgemeinen, Wesentlichen. Der gegenteilige Prozess wird als Konkretisierung bezeichnet, bei dem individuelle, spezifische Eigenschaften zum allgemeinen Fall hinzugenommen (konkretisiert) werden. Diese Idee des Weglassens findet sich auch in der Informatik wieder, siehe z.B. abstrakte Interpretation.

Eine sprachliche Abstraktion ist die Bildung von Kategorien (Taxonomie), die nicht die Einzelobjekte beschreiben. Es wird dabei eine abstrakte Kategorie gebildet, die alle Eigenschaften der Einzelobjekte integriert, diese aber nicht genau benennt. Die Kategorie "Einrichtungsgegenstände" ist eine Abstraktion der konkreten Begrifflichkeiten "Sofa", "Tisch", "Schrank", "Lampe" usw., die von der Kategorie "Einrichtungsgegenstände" umfasst werden.

Die Abstraktion in grammatische Kategorien wie Adverbien, Adjektive, Substantive, Prädikat, Kopula, ist eine erweiterte Denkleistung, die Kleinkindern nicht zugänglich ist. Im Alltag vollzieht sich dieser Abstraktionsprozess unwillkürlich und unbemerkt. Die Menschwerdung hing entscheidend mit der Entwicklung der Fähigkeit zur gedanklichen Abstraktion zusammen. Darüber jedoch, was genau unter Abstraktion zu verstehen ist, waren und sind sich Denker und Wissenschaftler nicht immer einig.

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Abstraktion

Wortart

Abstraktion ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

lateinisch abstractus- "abgezogen", Partizip Perfekt Passiv von abs-trahere - "abziehen, wegschleppen, -führen; entfernen, trennen"

Verwendung

Wie wird das Wort 'Abstraktion' verwendet?

"Was mich bei Balduin stört und es ungeeignet als Lernplattform macht, ist der hohe Level an Abstraktion."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Abstraktion' trennt man wie folgt:

  • Abs|trak|ti|on

Beispielsätze mit dem Begriff 'Abstraktion'

  • In hastiger Jagd ziehen in jener die Phantasiegebilde und Vorstellungsreihen vorüber; ohne Zusammenhang, ohne die Fähigkeit der Fixierung und Abstraktion verläuft das unaufhaltsame Geschwätz, oft den angefangenen Satz abbrechend, oft dasselbe Wort, unartikulierte Töne hundertfach wiederholend.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Hat der Schlaf wirksamer als jede willkürliche Abstraktion alle fremdartigen Nebengedanken beschwichtigt, so vermag ein Gedankenkreis, den er nicht überwältigt hat, sich um so ungestörter auszubreiten, und Aufgaben, an die unser waches Denken bereits seine Anstrengungen gewandt hat, können in der traumhaften Konzentration der Gedanken vielleicht eine Lösung finden, von der uns die Zerstreuung im Wachen abhielt.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
(Definition ergänzt von Jaron am 15.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.206 Gäste online.