Ackerbau

Definition, Bedeutung

Pflanzenproduktion durch Bearbeitung des Bodens mit dem Pflug, der Hacke (Hackbau) oder dem Pflanzstock (Pflanzstockbau oder Grabstockbau

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ackerbau' trennt man wie folgt:

  • Acker|bau

Beispielsätze mit dem Begriff 'Ackerbau'

  • Daß der Ackerbau in Rom wohl das erste und ausgedehnteste Gewerbe war, daneben aber andere Zweige der Industrie nicht gefehlt haben, folgt schon aus der frühen Entwicklung des städtischen Lebens in diesem Emporium der Latiner, und in der Tat werden unter den Institutionen des Königs Numa, das heißt unter den seit unvordenklicher Zeit in Rom bestehenden Einrichtungen, acht Handwerkerzünfte aufgezählt: der Flötenbläser, der Goldschmiede, der Kupferschmiede, der Zimmerleute, der Walker, der Färber, der Töpfer, der Schuster - womit für die älteste Zeit, wo man das Brotbacken und die gewerbmäßige Arzneikunst noch nicht kannte und die Frauen des Hauses die Wolle zu den Kleidern selber spannen, der Kreis der auf Bestellung für fremde Rechnung arbeitenden Gewerke wohl im wesentlichen erschöpft sein wird.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
(Definition ergänzt von Celina am 20.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.175 Gäste online.