Ackerwinde

  • Definition, Bedeutung

    Convolvulus arvensis, Heilpflanze [Med.]. Die Ackerwinde (Convolvulus arvensis) ist eine in Europa weit verbreitete Pflanze aus der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae). Obwohl sie hübsche, zarte, rund 4 - 5 cm große Trichterblüten besitzt, ist sie in Gärten, auf Feldern und Weinbergen nicht gerne gesehen, weil sie sich an Kulturpflanzen emporrankt und mit ihrem eigenen raschen Wachstum deren Entwicklung hemmt. Unter günstigen Umständen dauert es nur rund 1,5 Stunden, bis die Spitze eines Triebes bei ihrem kreisförmigen Wachstum einen Kreis von ca. 3 cm geschlossen hat.
    • ein bedeutender Gelehrter 

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ackerwinde' trennt man wie folgt:

  • Acker|win|de

(Definition ergänzt von Ella am 15.09.2016)

Wer ist online?

Derzeit sind 779 Gäste online.