Adelsgesellschaft

Definition, Bedeutung

  • Als Adelsgesellschaften werden durch Eid besiegelte genossenschaftliche Zusammenschlüsse von Adeligen bezeichnet, die sich im Heiligen Römischen Reich während des Übergangs vom Mittelalter zur frühen Neuzeit entwickelten.
(Definition ergänzt von Robert am 21.11.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 988 Gäste online.