Affekthandlung

Definition, Bedeutung

  • Als Affekthandlung wird eine Handlung bezeichnet, deren Ablauf vom Ausführenden nicht beherrscht wird, und deren bestimmende Motivation Affekte, d.s.
  • unbeherrschte Handlung ohne Einsicht

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Affekthandlung' trennt man wie folgt:

  • Af|fekt|hand|lung
(Definition ergänzt von Charlotta am 13.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 715 Gäste online.