Affen

Definition, Bedeutung

  • sich zieren, vornehm tun

    In Deutschland übliche Bezeichnung für einen Rausch. Sie ist unter einen Affen (sitzen) haben (kaufen) seit Anfang des 19. Jahrhunderts gebräuchlich. Die Herleitung ist nicht gesichert. Unter anderem soll die Redewendung auf die angebliche Trunksucht des Affen zurückzuführen sein. Eine zweite Variante nennt die Ähnlichkeit und damit Verwechslung der tschechischen Ausdrücke „opice” (Affe) und „opit se” (sich betrinken). Und eine dritte besagt, dass sich dies auf die früher auf Jahrmärkten auftretenden Gaukler mit einem Affen auf der Schulter bezeiht. Siehe auch die verschiedenen Ausdrücke unter Saufen.
  • sich zieren, vornehm tun
  • Plural von Affe

Beispielsätze mit dem Begriff 'Affen'

  • Gehen wir von dem Menschen auch nur zu dem ausgebildetsten Affen über, so ist die Kluft zwischen dem Seelenleben beider so ungeheuer, dass wir hier am deutlichsten sehen, wie sehr die höhere Entwicklung des Menschen von einzelnen Umständen abhängt, die mit der Organisation des Gehirns nur wenig zu tun haben, mit seiner Fähigkeit zur Sprache nämlich, mit der Ausbildung seines Tastsinns und seiner Hände, der langen allmählich lernenden Kindheit, der Empfänglichkeit der Sinnesorgane für Harmonien ihrer Eindrücke und andern ähnlichen Vorzügen.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
(Definition ergänzt von Rocco am 14.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 916 Gäste online.