Akteneinsicht

Definition, Bedeutung

Mit Akteneinsicht wird das subjektive öffentliche Recht der am Verwaltungsverfahren Beteiligten bezeichnet, soweit erforderlich, Einblick in die Verfahrensakten zu erhalten. Dieses Recht ist in § 29 VwVfG normiert.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Akteneinsicht' trennt man wie folgt:

  • Ak|ten|ein|sicht
(Definition ergänzt von Juliane am 03.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 947 Gäste online.