Aktienzusammenlegung

Definition, Bedeutung

  • Die Aktienzusammenlegung (auch Nennwerterhöhung; engl.: reverse split oder stock splitdown) ist das Gegenteil eines Aktiensplits und die Maßnahme einer Aktiengesellschaft, welche die Anzahl der ausgegebenen Aktien verringert, wodurch der Börsenkurs der verbleibenden Aktien entsprechend steigt.
(Definition ergänzt von Janne am 20.10.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 844 Gäste online.