Aktionspotential

Definition, Bedeutung

  • Bei der Erregung in Nervenzellen entstehender elektrischer Impuls, der über die Zellwand der Nerven und Muskeln wandert und auf einer kurzzeitigen Verschiebung von Kalium- und Natriumionen durch die Membran beruht.
  • Unter Aktionspotential (kurz AP – auch elektrische Erregung) versteht man eine vorübergehende, charakteristische Abweichung des Membranpotentials einer biologischen Zelle von ihrem Ruhepotential.
(Definition ergänzt von Wiebke am 04.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit Aktionspotential
Wer ist online?

Derzeit sind 1.083 Gäste online.