akzeptanz

Definition, Bedeutung

Akzeptanz ist eine Substantivierung des Verbes akzeptieren, welches verstanden wird als annehmen, anerkennen, einwilligen, hinnehmen, billigen, mit jemandem oder etwas einverstanden sein. [Wortherkunft: 'accipere' (lateinisch) für annehmen, übernehmen, billigen, gutheissen].

Dementsprechend kann Akzeptanz definiert werden als Bereitschaft, etwas zu akzeptieren (Drosdowski, 1989).

Es wird deutlich, dass Akzeptanz auf Freiwilligkeit beruht. Darüber hinaus besteht eine aktive Komponente, was durch das Wort Toleranz ausgedrückt wird. Sie steht im Gegensatz zum passiven Dulden. Akzeptanz drückt ein zustimmendes Werturteil aus und bildet demnach einen Gegensatz zur Ablehnung.

Der Akzeptanzbegriff gewinnt einen ersten Bezugsrahmen, in dem Akzeptanzsubjekt, Akzeptanzobjekt und Akzeptanzkontext unterschieden werden.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'akzeptanz' trennt man wie folgt:

  • Ak|zep|tanz
(Definition ergänzt von Marlena am 18.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 747 Gäste online.