al aqsa moschee

Definition, Bedeutung

  • Die al-Aqsa-Moschee () ist eine Moschee auf dem Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt. Sie gilt als drittwichtigste Moschee des Islams nach der al-Haram-Moschee mit dem zentralen Heiligtum der Kaaba in Mekka und der Prophetenmoschee mit dem Grab des Propheten Mohammed in Medina.
(Definition ergänzt von Yves am 18.11.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 809 Gäste online.