Aland

Definition, Bedeutung

Der Aland auch Nerfling oder Orfe genannt ist dem Döbel sehr ähnlich. Die Unterscheidungsmermale sind, das der Aland hochrückiger und schmaler ist. Er hat ein kleines, endständiges und schräg noch oben gerichtetes Maul. Seine Augen sind im Verhältnis zu anderen Fischen groß und gelblich gefärbt. Alle bauchseitigen Flossen sind tiefrot. Des Weiteren hat er eine konkav geformte Afterflosse und einen graublauen Rücken. Seine Flanken haben einen goldenen Schimmer und er hat einen weißen Bauch.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Aland' trennt man wie folgt:

  • Aland
(Definition ergänzt von Paul am 16.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.130 Gäste online.