Allokationsfunktion

Definition, Bedeutung

Die Allokationsfunktion des Preises geht davon aus, daß die Verteilung der Produktionsfaktoren auf die einzelnen Branchen einer Volkswirtschaft von der Höhe der Faktor-preise abhängig ist, die von den Branchen gezahlt werden. Insoweit hängt die Verteilung der Produktionsfaktoren von der Produktivität beziehungsweise von der Rentabilität, die in einer Branche gegeben sind, ab. Je höher die Produktivität oder Rentabilität einer Branche ist, um so höhere Faktorpreise kann sie zahlen.
(Definition ergänzt von Lucy am 03.10.2016)