Alterität

Was ist eine Alterität?

Definition, Bedeutung

Der Begriff der Alterität verweist auf ein Wechselverhältnis zwischen zwei einander zugeordneten, sich bedingenden Identitäten. Das bedeutet, die eigene Identität wird immer in Abgrenzung vom Anderen hergestellt. Dieses Denken in binären Oppositionen privilegiert fast immer eine Seite, so dass "der Andere" als das Negative des Ersten erscheint: Mann/Frau, Geist/Körper, Kultur/Natur, Sprache/Schrift.

Video

Video zu Alterität:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=4v6yh32QiHQ

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Alterität

Wortart

Alterität ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

lateinisch alter: der eine, der andere von beiden

Verwendung

Wie wird das Wort 'Alterität' verwendet?

"Gleichwohl eröffnet der Blick auf Alteritäten andere Perspektiven als die Identitätsforschung, weil er die Aufmerksamkeit statt auf Kategorien wie Gleichheit, Einheit und Kontinuität auf Ungleichheit, Heterogenität und Kontingenz richtet."

"Der Mensch in der Diaspora - um ein anderes, weniger verfängliches Wort zu gebrauchen - verfügt tatsächlich über bestimmte Erfahrungen, die ihn im günstigen Fall in die Lage versetzen, Alterität (Andersheit) und Differenz in sich selbst zu akzeptieren."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Alterität' trennt man wie folgt:

  • Al|ter|i|tät
(Definition ergänzt von Linea am 16.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.047 Gäste online.