Alterskriminalität

Definition, Bedeutung

  • In der Regel wird der Begriff "Alterskriminalität" für Delikte verwendet, die von über 60 Jahre alten Personen begangen wurden. Obwohl Senior/innen statistisch kaum als Tatverdächtige in Erscheinung treten (6% aller Tatverdächtigen sind über 60 Jahre alt), soll laut der Statistik des Bundeskriminalitätsamtes die Alterskriminialität seit Mitte der 90er Jahre zugenommen haben. Typisch für diese Altersgruppe ist, dass die meisten das erste Mal in ihrem Leben wegen einer Straftat auffallen.
(Definition ergänzt von Saphira am 22.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 796 Gäste online.