althochdeutsch

Definition, Bedeutung

  • Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050.
  • althochdeutsche Sprache die mittel- und oberdeutschen Mundarten vom Anfang der schriftlichen Überlieferung bis etwa 1100
  • sich auf das Althochdeutsche, die älteste Form der deutschen Sprache, beziehend (in Gebrauch vom 8. Jahrhundert bis Mitte/Ende des 11. Jahrhunderts)
  • Ältester Abschnitt der deutschen Sprachentwicklung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'althochdeutsch' trennt man wie folgt:

  • alt|hoch|deutsch
(Definition ergänzt von Lorena am 28.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 945 Gäste online.