Altsiedelland

Definition, Bedeutung

Diejenigen Teile Mitteleuropas, die schon sehr lange besiedelt sind und schon früh landwirtschaftlich genutzt wurden (bis zur germanischen Landrahme" 4. bis 7. Jahrhundert) ; es handelt sich dabei um Räume mit günstigen natürlichen Voraussetzungen bezüglich der Erschließbarkeit, der Bodenqualität, wie z. B. die süddeutschen Gäulandschaften mit ihren Lößböden; typische Ortsnamensendungen: -ingen, -heim, -dorf.
(Definition ergänzt von Johanna am 28.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 756 Gäste online.