Ambivalenzkonflikte

Was ist eine Ambivalenzkonflikte?

Definition, Bedeutung

Bezeichnung für Konflikte, durch die beide Kräfterichtungen "Annäherung" (Appetenz) und "Vermeidung" (Aversion) ausgelöst werden. Nach Lewin lassen sich drei experimentell verifizierbare Konflikttypen unterscheiden: Annäherungs-Vermeidungs-Konflikt (typisch z.B. für Suchtkranke, die den Ausstieg versuchen; Sucht), Annäherungs-Annäherungs-Konflikt, Vermeidungs-Vermeidungs-Konflikt.

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Ambivalenzkonflikte

Wortart

Ambivalenzkonflikte ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ambivalenzkonflikte' trennt man wie folgt:

  • Am|bi|va|lenz|kon|flik|te
(Definition ergänzt von Lorenz am 31.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 799 Gäste online.