Amotivationssyndrom

Definition, Bedeutung

Bezeichnung für den angeblichen Zustand der psychischen Abhängigkeit, der sich nach dem Konsum starker Dosen von z.B. Marihuana (oder anderer Drogen) über lange Zeit hinweg einstellt: Die Abhängigen verlieren ihr Interesse an praktisch allen Aktivitäten, werden lethargisch und stumpfen ab.
(Definition ergänzt von Marleen am 16.11.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.146 Gäste online.