Analogon

Definition, Bedeutung

das (_s, -ga):-ähnl., gleichartiger Fall, Gegenstand u. a.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Analogon' trennt man wie folgt:

  • Ana|lo|gon

Beispielsätze mit dem Begriff 'Analogon'

  • Wir haben dagegen nicht nur in dem Gefühl der Finsternis eine positive Anschauung der Reizlosigkeit der Netzhaut, die sehr verschieden ist von der Blindheit der Hand oder des Fußes, sondern auch das Weiß ist nur physikalisch, aber nicht psychologisch ein Analogon des Geräusches.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Aber von jenem Zeitpunkt an ist unser Analogon der Rentenier, welcher anfängt, sein Kapital anzugreifen.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
(Definition ergänzt von Jens Reese am 09.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 926 Gäste online.