Anankamus

Definition, Bedeutung

Anankasmus (griechisch: anánke „Zwang“, „unausweichliche Notwendigkeit“) ist eine veraltete Bezeichnung für Zwangssymptomatik (Zwangsgedanken, -handlungen oder -impulse) einerseits und für eine Zwangsstörung (ICD-10: F42) andererseits.
(Definition ergänzt von Ela am 16.09.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.032 Gäste online.