Anastomoseninsuffizienz

Definition, Bedeutung

  • Der Begriff Anastomoseninsuffizienz steht in der Chirurgie für das Aufreißen oder Undichtwerden einer Verbindung zwischen zwei anatomischen Strukturen (Anastomose).
(Definition ergänzt von Eren am 02.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 964 Gäste online.