anderweitig

Definition, Bedeutung

1 auf andere Weise; ich habe dafür anderweitige Verwendung; ich werde das Geld anderweitig verwenden

2 woanders; ich werde mich anderweitig umsehen, erkundigen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'anderweitig' trennt man wie folgt:

  • an|der|wei|tig

Beispielsätze mit dem Begriff 'anderweitig'

  • Die Bürgerwehr ist bald nachher aufgelöst worden, weil Thron und Altar jetzt anderweitig geschützt sind.Quelle: Ludwig Thoma - Der Bader (Kapitel 8)
  • In der Dichtung »Mont Blanc«, die so sehr mit eingeschobenen Beschreibungen überladen ist, daß man ihr logisches Gefüge ganz aus dem Auge verliert, vergleicht Shelley das Hindurchströmen des »Alls der Dinge« durch unseren Geist, die, wie er anderweitig auseinandersetzt, nichts als Gedanken sind, mit der durch die Schlucht hinabbrausenden Arve; und die unbekannten Quellen unserer Gedanken in »einer verborgenen Welt«, deren »Strahlen die Seele im Schlaf besuchen«, vergleicht er mit den Quellen der Arve zwischen Gletschern auf Bergeshöhen.Quelle: Der Leib des Vaters Christian Rosenkreuz
(Definition ergänzt von Lilli am 19.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 730 Gäste online.