Anenergie

Definition, Bedeutung

Anenergie, auch Anergie gr. energeia Wirksamkeit, Energielosigkeit Melancholischer und Neurasthenischer, wobei oft die vorhandenen Willensregungen durch Hemmungen unterdrückt werden, vgl. Abulie, Negativismus. Anergisten Gruppe der mit Tuberkulin Behandelnden, die eine völlige Anergie, Unempfindlichkeit gegen Tuberkulin, erreichen wollen; Allergisten, die bei kleineren Dosen bleiben, s. übrigens Allergie.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Anenergie' trennt man wie folgt:

  • An|ener|gie
(Definition ergänzt von Hanna am 17.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.232 Gäste online.