angemessen

Definition, Bedeutung

entsprechend, richtig bemessen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'angemessen' trennt man wie folgt:

  • an|ge|mes|sen

Beispielsätze mit dem Begriff 'angemessen'

  • Die höheren Sinne, durch welche wir ein weit ausgedehntes Reich der Objekte zu einer anschaulichen Weltauffassung verknüpfen, schwinden allmählich in den niedern Klassen der Tierreihe; andere Sinne erfreuen sich dagegen vielleicht einer höheren Entwicklung, angemessen dem abweichenden Lebensplane, der diesen Geschöpfen vorgezeichnet ist.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Vor langer Zeit schon hat Kant in seinen Träumen eines Geistersehers diese weitverbreitete und uralte Vorstellung ausgeführt; mit einer humoristischen Laune freilich, die in der Behandlung dieser Frage nicht ganz angemessen war; denn nicht dies allein war darzustellen, dass diese Hypothese kein Objekt wissenschaftlicher Bejahung, sondern auch dies, dass sie kein Gegenstand voreiliger Verneinung sein darf.Quelle: Der Leib des Vaters Christian Rosenkreuz
(Definition ergänzt von Xenia am 30.07.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.113 Gäste online.