anhedonie

Definition, Bedeutung

Anhedonie bedeutet Freud- und Lustlosigkeit, ein häufiges Symptom bei vielen psychischen Störungen, besonders bei der Depression, depressiven Syndromen und anderen psychischen Störungen (Psychosen, Süchte, Psychosomatosen, teilweise bei der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung).

Man kann Anhedonie auch als eine Variante der Alexithymie betrachten, in der nur die positiven Gefühle und Stimmungen betroffen sind.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'anhedonie' trennt man wie folgt:

  • An|he|do|nie
(Definition ergänzt von Giulia am 22.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 871 Gäste online.