Anlagekapitalbedarf

Definition, Bedeutung

Der Anlagekapitalbedarf ist der Kapitalbedarf, der durch das Anlagevermögen des Unternehmens verursacht wird und dazu dient, die Betriebsbereitschaft des Unternehmens sicherzustellen.
(Definition ergänzt von Ensar am 17.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.156 Gäste online.