Anlagengitter

Definition, Bedeutung

  • Ein Anlagengitter wird im Anhang zur Bilanz für Kapitalgesellschaften aufgestellt. Dort wird ein Überblick gegeben über die Wertentwicklung der einzelnen Bilanzpositionen des Anlagevermögens, als auch der Ingangsetzungs- und Erweiterungsaufwendungen.
(Definition ergänzt von Joris am 18.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.124 Gäste online.