Annahmeverzug

Definition, Bedeutung

  • Der Annahmeverzug (auch: Gläubigerverzug) liegt vor, wenn der Gläubiger die Leistung des Schuldners, die möglich gewesen wäre und vertragsgemäß angeboten wurde, nicht rechtzeitig zum Leistungszeitpunkt annimmt.
(Definition ergänzt von Owen am 10.09.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 708 Gäste online.