ansatz

Definition, Bedeutung

1 das Ansetzen; einen A. zum Springen machen

2 das Sichansetzen; A. von Rost

3 Stelle, an der etwas ansetzt (Haaransatz)

4 Beginn, Zeichen eines Beginns; bei ihm zeigen sich Ansätze von Altersschwäche; sein Buch zeigt gute Ansätze, ist aber noch keine reife Leistung

5 [Mus.; beim Singen, Streichen, Blasen] das Ansetzen des Tons; einen harten, weichen A. haben

6 Voranschlag, Berechnung von Kosten 7 [Math.] Aufstellen von Gleichungen (zur Lösung eines vorgegebenen Problems)

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ansatz' trennt man wie folgt:

  • An|satz

Beispielsätze mit dem Begriff 'ansatz'

  • Die Verdauung unseres Mittagsmahles fällt bei gewöhnlicher Lebensweise in die Zeit des Wachens; höchstens die Benutzung des Assimilierten zum wirklichen Ansatz in dem Parenchym des Körpers könnte man, obwohl durchaus nicht mit Notwendigkeit, zum größeren Teile der Schlafzeit vorbehalten.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Durch ihre Lage im Raume, durch ihre beständige Dauer in der Zeit, durch die bestimmte Zeichnung ihrer räumlichen Gestalt erscheint uns die Materie als ein wohl lokalisierter und begrenzter Kern, der von selbst nach allen Seiten hin geeignete Punkte zum Ansatz vielfältiger Beziehungen darbietet.Quelle: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie - Sigmund Freud
(Definition ergänzt von Franka am 25.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 953 Gäste online.