Anschreibeverfahren

Definition, Bedeutung

(ASV) Dieses Bewilligungsverfahren stellt eine Verfahrensvereinfachung bei der Abgabe der Zollanmeldung dar. Die Gestellung erfolgt in den Geschäftsräumen oder an einem anderen von der Zollbehörde zugelassenen Ort. Der Zollanmelder kann die Waren selbst durch Anschreibung in der betrieblichen Buchführung in ein Zollverfahren überführen.
(Definition ergänzt von Elia am 26.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.131 Gäste online.