Anspruch

Definition, Bedeutung

  • berechtigte Forderung an etwas oder jemanden: Forderung, Erwartung
  • Recht, etwas zu tun, zu erhalten, usw.
    materiellen Recht
    Mit Anspruch wird im Zivilrecht gemäß der Legaldefinition des § 194 BGB das Recht bezeichnet, von einem andern ein Tun oder Unterlassen zu fordern. Ein Anspruch geht immer aus einem subjektivem Recht hervor, welches auf einer Anspruchsgrundlage basieren muss.

    Kann dieses Recht auf mehrere Anspruchsgrundlagen gestützt werden, spricht man von Anspruchskonkurrenz. Umstritten ist, ob es sich dann um einen Anspruch handelt, der auf mehrere Grundlagen gestützt wird, oder ob es sich um mehrere Ansprüche mit jeweils eigener Anspruchsgrundlage handelt (h.M. siehe Fikentscher, Rn. 1195). Folgt man der ersten Ansicht, müsste man eigentlich von Anspruchsgrundlagen-Konkurrenz (oder Anspruchsnormenkonkurrenz) sprechen. Unumstritten ist, auch wenn man von mehreren Ansprüchen ausgeht, dass die Ansprüche nur gemeinsam erfüllt, aufgerechnet und abgetreten werden können und dass sie ein einheitliches Verfügungsobjekt darstellen. formellen Recht.

    Im Zivilprozess gilt ein anderer Anspruchsbegriff als im materiellen Recht. Ein Anspruch im Sinne des Zivilprozessrechts ist das was der Kläger, je nach Sichtweise, entweder vom Gericht als Rechtsschutz begehrt bzw. gegenüber dem Beklagten als Recht behauptet. Der Streitgegenstand umfasst einen prozesualen Anspruch.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Anspruch' trennt man wie folgt:

  • An|spruch

Beispielsätze mit dem Begriff 'Anspruch'

  • Ein Einfall, dessen ganze Empfehlung darin bestände, dass sein Gegenteil unerweislich wäre, würde wenig Anspruch auf wissenschaftliche Beachtung haben; es ist notwendig, dass wir vorher einen positiven und nicht unwichtigen Beweggrund hatten, auf ihn zu geraten.Quelle: Der Leib des Vaters Christian Rosenkreuz
  • Wie weit sich dieses Gebiet unabhängiger Tätigkeit erstreckt, ist eine Frage von so großer Schwierigkeit, dass sie in jedem einzelnen Fall einen Teil unserer speziellen Untersuchungen in Anspruch nehmen wird.Quelle: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie - Sigmund Freud
  • Denn weder die Jahre an sich, als welche auch Tiere, und einige in viel höherer Zahl, erreichen, auch noch die Erfahrung als bloße, nähere Kenntnis vom Laufe der Welt, sind hinreichender Grund für die Achtung der jüngeren gegen die älteren, welche doch überall gefordert wird: die bloße Schwäche des höheren Alters würde mehr auf Schonung, als auf Achtung Anspruch geben.Quelle: Arbeiterbewegung und Sozialreform in Deutschland.
(Definition ergänzt von Miran am 14.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.021 Gäste online.