Antagonismus

Definition, Bedeutung

Die Definition für Antagonismus lautet:

Widerstreit; unversöhnlich, unüberbrückbarer Gegensatz, Gegnerschaft - Biologie

  1. gegensätzliche Wirkung von Muskeln;
  2. Hemmung oder Abtötung eines Mikroorganismus durch einen anderen - antagonistisch

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Antagonismus' trennt man wie folgt:

  • An|ta|go|nis|mus

Beispielsätze mit dem Begriff 'Antagonismus'

  • Und endlich, welchen vernünftigen Zweck und Grund würde jenes Wechselverhältnis zwischen beiden Nervengebieten haben? Es kann der Natur nicht darauf angekommen sein, das Spielwerk einer polaren Schaukelung hervorzubringen; fände jener Antagonismus statt, so müßte er durch andere unvermeidliche Gründe in der Ökonomie des Lebens bedingt sein.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Dies entspringt daraus, daß beide in einem doppelten Antagonismus zu einander stehen, einem äußern, oder objektiven, und einem innern, oder subjektiven.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Demgemäß sehen wir die niedere Volksklasse in einem beständigen Kampf gegen die Not, also den Schmerz; die reiche und vornehme Welt hingegen in einem anhaltenden, oft wirklich verzweifelten Kampf gegen die Langeweile, Der innere, oder subjektive Antagonismus derselben aber beruht darauf, daß, im einzelnen Menschen, die Empfänglichkeit für das eine in entgegengesetztem Verhältnis zu der für das andere steht, indem sie durch das Maß seiner Geisteskräfte bestimmt wird.Quelle: Der Leib des Vaters Christian Rosenkreuz
(Definition ergänzt von Yaren am 07.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 949 Gäste online.