Antennenpigment

Definition, Bedeutung

  • Als Antennenpigment bezeichnet man bei phototrophen Lebewesen Farbstoffe (Pigmente) in der Membran ihrer Thylakoide, die durch Licht unterschiedlicher Wellenlängen angeregt werden und diese Lichtenergie ohne Strahlungs- oder Wärmeverluste auf die so genannten Reaktionszentren der Photosysteme (Chlorophyll-Moleküle) übertragen.
(Definition ergänzt von Marten am 27.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.105 Gäste online.