Anteriorinfarkt

Definition, Bedeutung

Bei einem z.B. rechts aufgetretenen Anterior-Infarkt kommt es zu einer Durchblutungsstörung der Hirnrinde, die für die Aktivierung des linken Beins erforderlich ist. Bei rechtsseitigem Anterior-Infarkt klagen die Patienten demnach über eine plötzliche eintretende Lähmung des linken Beines, das überwiegend im Unterschenkel oder Fußbereich betroffen sein kann. Die Lähmung des linken Arms ist meist geringfügig, teilweise auch nicht vorhanden.

Seltener treten Sensibilitätsstörungen auf; sie sind dann in dem Bereich vorhanden, der von den Lähmungserscheinungen betroffen ist. Je nach betroffener Hirnregion können auch Reflexe wie Greifreflex oder Saugreflex auftreten, die in frühkindlichen Reifungsperioden biologisch sinnvoll waren. Vor allem zu Beginn der Erkrankung zeigen sich von einem Anterior-Infarkt Betroffene wenig spontan, sind in ihren Alltagsaktivitäten schwer zu motivieren, sind verlangsamt in vielen Alltagsbewegungen. Der Begriff Abulie bezeichnet die verminderte Spontanität, eine eingeschränkte Sprachaktivierung und verzögerte Reaktion auf Aufforderungen.
(Definition ergänzt von Janosch am 03.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 858 Gäste online.