Anthropogeographie

Definition, Bedeutung

  • Die Geographie des Menschen. Sie untersucht die Wechselbeziehung zwischen dem Menschen mit seinen psychischen und physischen Eigenarten, seinem kulturellen Vermögen hinsichtlich der Erdoberfläche mit ihren geographischen Gegebenheiten. Es ist daher die Lehre von der Kulturlandschaft und dem Menschen als ihren Einrichter. Sie erforscht analytisch die einzelnen Betätigungssektoren des Menschen und dessen Gemeinschaften.
(Definition ergänzt von Yannis am 17.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.010 Gäste online.