Antihistaminikum

Definition, Bedeutung

Antihistaminika, auch Histamin-Rezeptorblocker oder Histamin-Rezeptorantagonisten, sind Wirkstoffe, welche die Wirkung des körpereigenen Botenstoffs Histamin abschwächen oder aufheben, indem sie Histamin-Rezeptoren blockieren. Antihistaminika werden entsprechend ihrer Selektivität für die vier verschiedenen Histaminrezeptoren in H1-, H2-, H3- und H4-Antihistaminika unterteilt. Lediglich die H1- und H2-Antihistaminika besitzen derzeit eine therapeutische Bedeutung und werden insbesondere zur Behandlung von Allergien bzw. gegen Magenschleimhautentzündung eingesetzt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Antihistaminikum' trennt man wie folgt:

  • An|ti|his|ta|mi|ni|kum
(Definition ergänzt von Xavier am 18.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 823 Gäste online.