antizipieren

Was bedeutet antizipieren?

Definition, Bedeutung

  • vorwegnehmen, etwas erkennen, bevor es eingetreten ist
  • Substantiv: Antizipation

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: antizipieren

Wortart

antizipieren ist ein Verb (Tätigkeitswort).

Herkunft, Abstammung

von dem lateinischen Verb anticipare „vorausnehmen“, „verkürzen“, Kompositum zu ante- „vor“ und capere „nehmen“; anticipatio „angeborene Vorstellung“

Verwendung

Wie wird das Wort 'antizipieren' verwendet?

"Erfolgreiche Lösungen kennzeichnen sich oft dadurch aus, dass sie Fallstricke sowohl bei ihrer Konzipierung als auch Umsetzung antizipieren."
"Kundenwünsche können antizipiert und kanalisiert werden."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'antizipieren' trennt man wie folgt:

  • an|ti|zi|pie|ren

Beispielsätze mit dem Begriff 'antizipieren'

  • – Jedoch nur theoretisch, und durch Vorhersehn ihrer Wirkung soll man die Zeit antizipieren, nicht praktisch, nämlich nicht so, daß man ihr vorgreife, indem man vor der Zeit verlangt was erst die Zeit bringen kann.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Von da an steht das Ich dem Du, Gott dem Menschen, der Denker dem Gedachten und das Sein dem potentiellen Nicht-Sein gegenüber, denn durch das Denken erhält der Mensch die Möglichkeit, sein mögliches Nicht-Sein zu antizipieren.Quelle: Bewusstseinserweiterung: Der Begriff
(Definition ergänzt von Kim am 05.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 712 Gäste online.