Antrag

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Anzeige

Was bedeutet Antrag?

Definition, Bedeutung

  • Mit Antrag wird im Zivilrecht das Angebot zum Abschluss eines Vertrages bezeichnet.
  • Anfrage, Ansuchen, Eingabe, Gesuch
  • Kurzform von Heiratsantrag.

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Antrag

Verwendung

Wie wird das Wort 'Antrag' verwendet?

"Er hat mir einen Antrag gemacht. In einem halben Jahr wollen wir heiraten."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Antrag' trennt man wie folgt:

  • An|trag

Beispielsätze mit dem Begriff 'Antrag'

  • Ferner bat er sie, ihn nicht zu lange auf eine Antwort warten zu lassen, sondern ihm zu schreiben, erstens, ob sie seinen Antrag annehme, zweitens, ob sie in Bern zu bleiben wünsche, wo sie in jeder Beziehung ihre eigene Herrin sein werde, oder ob sie lieber nach Solothurn zurückkommen wolle; dann könnten sie bei dem Gesandten bleiben und würden dadurch ihr Vermögen vermehren.Quelle: Giacomo Casanova -
  • John Dounces Annäherung gezogen hatte, erwiderte sie seinen endlichen, förmlichen Antrag nicht nur durch ein bestimmtes Nein, sondern erklärte ganz ausdrücklich (um uns ihrer eigenen, sehr verständlichen Worte zu bedienen), sie möchte um keinen Preis einen alten Geck zum Manne haben.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • Es lag deshalb ihm ob, jeden auf Antrag des Königs von dieser gefaßten Beschluß zu prüfen und, wenn derselbe die bestehenden Rechte zu verletzen schien, demselben die Bestätigung zu versagen; oder, was dasselbe ist, in allen Fällen, wo verfassungsmäßig ein Gemeindebeschluß erforderlich war, also bei jeder Verfassungsänderung, bei der Aufnahme neuer Bürger, bei der Erklärung eines Angriffskrieges, kam dem Rat der Alten ein Veto zu.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Sie war wohl einerseits voll Bedauern, den Antrag des Mannes zurückgewiesen zuhaben, voll Sehnsucht nach seiner Person und den kleinen Zeichen seiner Zärtlichkeit; anderseits sträubten sich mächtige Motive, unter denen ihr Stolz leicht zu erraten war, gegen diese zärtlichen und sehnsüchtigen Regungen.Quelle: Bruchstück einer Hysterie-Analyse - Sigmund Freud
(Definition ergänzt von Jaden am 07.03.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 725 Gäste online.