antrittsvorlesung

Definition, Bedeutung

  • Die Antrittsvorlesung ist der offizielle Beginn der Lehrtätigkeit von Hochschulprofessoren. Früher auch als Antrittsrede bezeichnet, war sie an deutschsprachigen Universitäten etwa ab 1500 üblich und auch der Kritik der Fakultät, weiterer Fachprofessoren und teilweise auch der Studenten unterworfen.
  • erste Vorlesung eines Professors nach Übernahme eines Lehrstuhls

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'antrittsvorlesung' trennt man wie folgt:

  • An|tritts|vor|le|sung
(Definition ergänzt von Nino am 04.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.071 Gäste online.